uploading_holocaust: „Ich kann es nicht fühlen.“

Mit welchen Augen sehen israelische Teenager frühere deutsche Konzentrationslager? Jedes Jahr fahren 30.000 israelische Jugendliche auf eine besondere Klassenfahrt nach Polen. Ihre Erlebnisse auf diesen Gedenkreisen filmen viele per Handy und zeigen sie bei YouTube. Das Bildungsministerium ermutigt sie dazu. Aus diesen Clips der Generation Selfie machten zwei isrealischen Filmemacher einen Dokumentarfilm. Bei DOK Leipzig hatte er seine Weltpremiere.

Hier den kompletten Beitrag – inklusive Video-Interview – auf MDR.DE anschauen

Die Regisseure Sagi Bornstein und Udi Nir stehen vor dem Plakat ihres Films "#uploading_holocaust" und einem Plakat von "DOK Leipzig"
Die Regisseure Sagi Bornstein und Udi Nir vor dem Plakat ihres Films „#uploading_holocaust“, Foto: Antje Hoffmann